Menu öffnen

Relevante Versicherungen für einen Auslandsaufenthalt

Wer ins Ausland geht, sollte sich im Vorfeld um seine gesundheitliche und soziale Absicherung kümmern. Denn je nach Zielland und Gestaltung des Arbeitsvertrags beziehungsweise Aufenthalts kann der gewohnte Sozialversicherungsschutz ganz oder teilweise entfallen. Versicherungsanbieter haben verschiedene Konzepte entwickelt, die Ihre soziale Sicherheit und die Ihrer Angehörigen im Ausland garantieren.

Diese Versicherungen berücksichtigen, ob Sie für eine kurze oder längere Zeit oder sogar dauerhaft in die Fremde ziehen. Manch einer möchte nur eine Weltreise unternehmen, andere suchen die berufliche Herausforderung im Ausland. Studierende absolvieren ein Praktikum oder ein Auslandssemester und viele Schüler entscheiden sich wiederum für eine Tätigkeit als Au-Pair.

Dabei muss entsprechend der persönlichen Situation entschieden werden, welche Versicherungen notwendig – oder sogar für das Visum erforderlich sind – und welche sinnvoll sein können – aber nicht zwingend gefordert sind.

Krankenversicherungen
Nahezu durchgehend für die Beantragung eines Visums erforderlich – und natürlich dringend empfohlen. Eine Erkankung im Ausland, die als Privatpatient abgerechnet wird, kann schnell mehrere 1.000 USD kosten. Je nach Leistungsumfang entstehen Kosten in unterschiedlicher Höhe.


Haftpflichtversicherung

Eine der wichtigsten Versicherungen nach der gesundheitlichen Absicherung ist die Haftpflichtversicherung. Auf diesen Schutz darf auch im Ausland nicht verzichtet werden. Für kurze Reisen kann die private Haftpflichtversicherung aus dem Heimatland Schutz bieten – bei längeren Aufhalten muss diese gesondert abgeschlossen werden.

Unfallversicherung
Eine private Unfallversicherung zahlt für die im Vertrag versicherte(n) Person(en) im Versicherungsfall eine Kapitalleistung und/oder eine Unfallrente. Anders als in der gesetzlichen Unfallversicherung gilt der Versicherungsschutz, sofern nichts anderes vereinbart ist, für Unfälle weltweit und rund um die Uhr. Insbesondere für Familien kann dies eine sinnvolle Absicherung sein.

Private Altersvorsorge
Insbesondere bei längeren Auslandsaufenthalten sollte man sich Gedanken zur Altersvosorge machen. Dies kann durch Kapitalrücklagen, Immobilien oder auch Versicherungen erfolgen.

Rechtsschutzversicherung
Deutsche lieben ihre Rechtsschutzversicherung. Insbesondere eine Verkehrsrechtsschutzversicherung kann sinnvoll sein, wenn man im Ausland am Straßenverkehr teillnimmt.

Für alle zusätzlich verfügbaren Versicherungen gilt: Lassen Sie sich von verschiedenen Anbietern beraten und nutzen Sie nur die Versicherung, die Sie benötigen und auch verstehen.